Friedrich Dessauer

Friedrich Dessauer var en radiolog, fysiker, filosof, iværksætter og publicist tysk socialt engageret.

Biografi

Friedrich Dessauer blev født i Aschaffenburg, Tyskland. Da jeg var ung var jeg fascineret af de nye opdagelser i de naturvidenskabelige fag. Han var især interesseret i røntgenstråler opdaget af Wilhelm Conrad Röntgen og medicinske anvendelser. Dessauer studeret på Johann Wolfgang Goethe-universitetet i Frankfurt indtil 1917. Fra 1924 til 1933 var han medlem af den kristne demokratiske parti i Rigsdagen, det tyske parlament.

Han blev fængslet af nazisterne, da de kom til magten for sin modstand mod Hitler. Det blev udgivet på anmodning fra den tyrkiske regering, der inviterede ham til universitetet i Istanbul, hvor han blev udnævnt til direktør for Institut. Der arbejdede han med Erich Uhlmann til at udvikle medicinske anvendelser af røntgenstråler i Tyrkiet. Han flyttede til University of Fribourg i 1937 til formanden for eksperimentel fysik.

Den 16 FEBRUAR 1963 Dessauer døde, ligesom mange fysikere af røntgenstråler, radioaktiv forurening.

Arbejde

  • Die des Priesters Versuchung Anton Berg. München: Josef Kosel Verlag 1921.
  • Zur Therapie des Karzinoms mit Röntgenstrahlen: Vorlesungen über die Grundlagen der physikalischen Tiefentherapie. Dresden; Leipzig: Verlag Theodor Steinkopff 1922
  • Leben, Natur, Religion: Das Problem der transzendenten Wirklichkeit. Bonn: Cohen 1924
  • "Philosophie who Technik. Das Problem der Realisierung." Bonn: Cohen 1927
  • "Befreiung der Technik". Stuttgart und Berlin: J. G. Cotta'sche Buchhandlung Nachfolger 1931
  • Wissen und Bekenntnis: Probleme mit weltanschaulicher Erörterung besonderer Berücksichtigung des Buches "Weltbild eines Naturforschers" von Arnold Heim. Olten: Walter 1944
  • Seele im Bannkreis der Technik. Freiburg i. Breisgau: Otto Walter AG Olten 1945
  • Weltfahrt who Erkenntnis: Leben und Werk Isaac Newton. Zürich: Rascher 1945
  • Wilhelm C. Roentgen: Offenbarung die einer Nacht. Olten: Walter 1945
  • Atomenergie und Atombombe: fassliche wissenschaftliche Darstellung und WÜRDIGUNG. Olten: Walter 1945
  • Mensch und Kosmos: Ein Versuch.Frankfurt am Main: Knecht 1949
  • "Naturwissenschaftliches erkennen, Beiträge zur Naturphilosophie." Frankfurt am Main: Verlag Josef Knecht 1951
  • Quantenbiologie: Einführung i einen neuen Wissenszweig. Berlin; Göttingen; Heidelberg: Springer 1954
  • Streit um die Technik. Frankfurt am Main: Knecht 1956
  • Die Teufelsschule. Aus dem eines Vermächtnis Arztes. Frankfurt a. M. 3. Aufl. 1957
  • Prometheus und die Weltübel. Frankfurt am Main: Knecht 1959
  • Kontrapunkte eines Forscherlebens. Frankfurt a. M:. 1962

Litteratur

  • Bernd Haunfelder: Reichstagsabgeordnete der Deutschen Zentrumspartei 1871-1933. Biographisches Handbuch und Historische Photographien, Düsseldorf, 1999, S. 304.
  • Dieter Mayer: Friedrich Dessauer und die Zeitschrift "Deutsche Republik". Vom Einsatz gegen die Zerstörung Demokraten eines which Weimarer Republik i 1983: Alfred Engelmann, Festschrift 1833-1938. 150 Jahre Friedrich-Dessauer-Gymnasium Aschaffenburg, Aschaffenburg 1983 S.166-179.
  • Martin Goes: Friedrich Dessauer 1881-1963. Zur Person und zur Vertreibung Nationalsozialisten durch die aus und Vaterland Amt. Aschaffenburg 1995
  • Johannes Schaber: Dessauer, Friedrich. I: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon. Band 14, Bautz, Herzberg 1998 ISBN 3-88309-073-5, Sp. 924-932.
Forrige artikel Franco Fagioli
Næste artikel Felipe Villanueva